Warum ich jetzt ein Tagebuch führe.. Damit ihr auch mal wisst wie es mir als Fotograf dabei geht.

Die die mich kennen wissen das ich mir einiges zu herzen nehme und ich mich auch sehr über mich selber ärgern kann wenn was nicht klappt.
Aber ok ich glaube ich fange einfach mal an.

Ich will jetzt nicht alles von anfang an Erzählen und gehe eigentlich mal zum wesentlichen über.

Es war ein schönes Shooting Wochenende mit der lieben Mandy geplant. Sie ist extra übers Wochenende von Berlin nach Mülheim gekommen.
Geplant waren für den Samstag eigentlich mehrere Sachen. Unter anderem Kleider Outdoor und im Homestudio Bilder im Schwarzlicht.
Irgendwie lief der Tag auf beiden Seiten schon nicht rund und sie war zwar erst spät am Mittag da aber noch früh genug das wir noch Outdoor shooten konnten. Gesagt getan. Aber da ging es dann schon wieder los. Ich hab mich mal wieder mehr auf die Kamera Konzentriert als Auf das Model. Das heist die Kommunikation ist weit auf der Strecke geblieben. Genauso auch immer wieder dieses nicht wissen was man machen soll. Vorher alles durch gedacht. Auch posen und sowas raus gesucht und ideen gesammelt. Aber dann beim Umsetzen. Kopf leer. Ok wir haben noch Bilder hin bekommen so ist es ja nicht.
Dennoch ärgere ich mich da schon das ich das Model nicht wirklich beachtet habe.

Nachdem wir aber dann wieder bei mir waren und auch die Bilder gesichtet haben hab ich dann eine weniger gute Nachricht bekommen.
Zuvor muss ich sagen das für den Sonntag auch noch ein Mehl Shooting mit einer bekannten Fotografin anstand. Was in Düsseldorf statt finden sollte.
Diese hatte mir dann mit geteil das es ihr nicht gut geht. Und ich habe gesagt wir lassen es. zum einen weis ich nicht ob das nicht ansteckend ist und da ich ja auch eine Fürsorgepflicht habe dem Model gegenüber hab ich entschieden es erstmal zu lassen. Klar durfte die Mandy selber entscheiden ob sie es wagen möchte oder nicht.

Dennoch fühlte ich mich scheisse. Denn es war ja mit auf meinen mist gewachsen das wir noch das Shooting machen damit es sich auch Lohnt wenn sie schon extra den ganzen weg hier runter fährt.

Und nach diesem Gespräch muss ich sagen hab ich mich dann doch sehr unwohl und auch echt verunsichert gefühlt. Denn sie ist ja extra gekommen in Gedanken das es Zwei Shootings sind.

Das ende vom Lied ist eben. Ich habe wenig und schlecht geschlafen. Liege seit 4 Uhr Wach und mache mir Gedanken wie es weiter gehen soll. Ich zweifel mal wieder an mir selber.
Ich weis das ist der Falsche weg aber die die mich wirklich kennen wissen wie es mir oft geht.

Mal sehen wie es weiter geht…
Ich möchte ja das in dem sinne ja meine Kunden auch zufrieden sind und nicht sagen ne das bringt nichts weil das und das..

Fortsetzung Folgt….

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.